Sie sind hier: Foto-Archiv 2011 Kirchenvorstand-Rüstzeit  
 2011
Krippenspiel Mainzlar
Weihnachten mit dem Singkreis
Adventskonzert der "Voice Factory"
Erster Advent
Gregorianik
Kammerkonzert der Freiwilligen Feuerwehr
Kirchenvorstand-Rüstzeit
Autofreies Lumdatal
Gemeindefiesta
Gottesdienst Tarjan
Ferienspiele 2001
Krämermarkt-Gottesdienst
Herbstein
Goldene Konfimation
Pfingsten
Himmelfahrt
Frühlingsfest Mainzlar
Konfirmation
Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden
Muttertagskonzert
Kinderostertage
Hohensolms 2011
Partnerschaftssonntag
Spende Voice Factory
 FOTO-ARCHIV
2017
2016
2015 / 2. Halbjahr
2015 / 1. Halbjahr
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002

KIRCHENVORSTAND-RÜSTZEIT
 

Unsere diesjährige Klausurfahrt führte uns nach Oberdachstetten im schönen Frankenland. Bei Regen in Staufenberg gestartet, wurde das Wetter stündlich besser.
Nach der ersten Klausursitzung am Freitag ging es am Abend zum Lohner-Wirt im alten Brauhaus. Nach vorzüglichem Carpaccio und anschließendem, nicht minder schmackhaften Rinderbraten wurden auch die heimischen Spirituosen ausgiebig getestet.

Am Samstag ging es nach einer weiteren KV-Sitzung in das wunderschöne, mittelalterliche Städtchen Rothenburg ob der Tauber. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten war der Besuch der St. Jakobs-Kirche, mit dem berühmten Heilig-Blut-Altar von Tilmann Riemenschneider natürlich ein Muss. Das mittelalterliche Kriminalmuseum lies so manchem einen kalten Schauer über den Rücken ziehen und natürlich konnte sich auch keiner dem Lichterglanz von Käthe Wohlfahrts Weihnachtsdorf entziehen. Das i-Tüpfelchen war natürlich, dass genau an diesem Wochenende ein Mittelaltermarkt stattfand der mit seinem Ambiente den Charme dieser bezaubernden Stadt noch hervorhob. Erschöpft von den vielen schönen Eindrücken ließen wir den Abend bei fränkischem Vesper in unserer Pension ausklingen. Am Sonntag ging es zum Ipsheimer Weinwandertag. Bei herrlichem Wetter ging es auf zur Wanderung, vorbei an mehreren Raststationen mit köstlichen Weinproben und fränkischen Spezialitäten. Nach ausgiebigen Einkäufen traten wir dann , bestückt mit vielen Souvenirs und wunderschönen Eindrücken, die Heimreise an. Zum Schluss noch ein ganz herzliches Dankeschön an unseren hervorragenden Reiseleiter Gerald.